Revolution

Frau mit ausgebreiteten Armen vor Sonnenuntergang

Der etwas andere 1. Mai-Aufstand
Do 30. April – So 03. Mai 2020
Haus Hollerbühl im Südschwarzwald, DE

Seminarbeschreibung

Don’t be afraid to show your light.. If it ends up being too much for people.. tell them to wear sunglasses!Gabrielle Roth

Wenn sich Institutionen, Traditionen und bewährte Verhaltensmuster so schnell wie derzeit auflösen, dann können sich in kurzer Zeit tiefgreifende und ungeahnte Veränderungen ereignen. Viele spüren es: Es ist Zeit für eine neue Revolution.
Dafür braucht es Rebellen, die den Mut haben wie ein Narr auszusehen, wenn sie für ihre tiefsten Herzenswünsche, für die Liebe und für das Abenteuer lebendig zu sein kämpfen. Sie haben genug davon, sich täglich anzupassen und befreien sich aus alten Denkmustern und Glaubenssätzen befreien, ohne zerstören zu müssen. Sie sind bereit, den Schmerz zu fühlen, wenn sie Abschied von einengenden Verhaltensweisen, Menschen und Situationen nehmen. Sie können enttäuschen, um ihrer eigenen Wahrheit treu zu bleiben.
Bist du bereit, wild und gefährlich durch dein Leben zu tanzen anstatt einfach nur sicher an deinem Grab anzukommen?
Probiers aus!

Alpenpanorama

Leitung

Portrait von Andreas Tröndle
Andreas Tröndle

Mitbringen

  • Leichte Tanzkleidung
  • Wasserflasche

Zeiten

Beginn
Donnerstag, 30. April 2020, bis 18 Uhr Ankunft und Einchecken
Abendessen um 18.30 Uhr mit anschl. Tanzsession
Ende
Sonntag, 03. Mai 2020, nach dem Mittagessen (ca. 14 Uhr)

Anmeldung zum Seminar

Anmeldung bis 20. April 2020 mit dem Anmeldeformular.

Kosten für das Seminar

CHF 450 (Ermässigung für Nicht-/Geringverdienende siehe Anmeldebedingungen)

(Exkl. Unterkunft und Verpflegung)

Die TeilnehmerInnen erhalten kurz vor Seminarbeginn eine Anreisebeschreibung, die TeilnehmerInnenliste zur möglichen Bildung von Fahrgemeinschaften sowie nähere Infos zum Workshop.
Bitte bei der Anmeldung im Nachrichtfeld angeben, mit welchem Verkehrsmittel die Anreise erfolgt und ob noch freie Plätze im Auto zur Bildung einer Fahrgemeinschaft zur Verfügung stehen.


Zum Kursort

Anmeldung der Unterkunft

Kontakt

Kosten für Unterkunft und Verpflegung

Ziegenweide und Haus Hollerbühl

Für die gesamte Kursdauer (Vollpension):
  • 294 Euro Einzelzimmer
  • 264 Euro Doppelzimmer
  • 240 Euro Bauwagen
  • 210 Euro Mehrbettzimmer (Empore)
  • 324 Euro Einzelzimmer bei Burkhard (mit eigenem Bad)
Unterkunfts- und Verpflegungskosten werden am Seminarort in Euro bezahlt.
Zimmerreservation:</dt
Das Seminarhaus nimmt die Anmeldungen zur Unterkunft direkt entgegen und vergibt die Schlafplätze in der Reihenfolge der Anmeldungen.

Adresse

Seminarhaus Hollerbühl bei St.Blasien (Südschwarzwald)
Schmalenberg 20
D-79875 Dachsberg

Anreise

Mit öfftl. Verkehr

Mit der Bahn

Mit der S-Bahn von Zürich bis Waldshut oder mit der Höllentalbahn ab Freiburg bis Seebrugg (am Schluchsee)

Mit dem Bus

ab Seebrugg bis St. Blasien (Busbahnhof) (Nr. 7319)
ab Waldshut (Busbahnhof) bis St. Blasien (Busbahnhof). Der Transfer vom Busbahnhof St.Blasien nach Schmalenberg mit dem Taxi kostet ca. € 20.–.
Die kostenfreie Nummer für den Taxiruf lautet: +49 (800) 472 0 472.
Bus-und Bahnverbindungen können über bahn.de gefunden werden.

Mit dem Auto

Von der Schweiz: über Koblenz (AG), Grenzübertritt nach Waldshut. Von dort auf der B 500 Richtung Titisee-Neustadt nach Häusern: dort Richtung St. Blasien abbiegen, auf der Umgehungsstrasse von St.Blasien Richtung Dachsberg (2,5 km bergan) am Sägewerk links nach Dachsberg abbiegen (2,6 km), rechts Gaststätte Klosterweiherhof, dort links nach „Schmalenberg, Höll/Bildstein“ abbiegen (kleines Schild), nach 1000 m im Ort in der Linkskurve liegt Nr. 20 rechts unterhalb der Strasse.