Gravity

Gravity-Art

Gastworkshop mit Erik Iversen (Kanada)
Fr 28. – 30. August 2020
Volkshaus
Zürich

„The human foot is a masterpiece of engineering and a work of art.“ Leonardo Da Vinci

Footprints

Every person has a different perception of this mysterious and invisible force. Yet we all have a center of gravity or hara at the level of our sacrum. Awareness of my bodyweight in my feet and my sense of gravity in my moving center is a form of meditation. This energy field passes through my bones and can be felt in the body through balance, momentum, attraction, falling/rising, reaching, softening, contracting, digesting and the thrusting down, creating a ground force reaction.

Fighting and disregarding gravity creates patterns that lead to structural pain, which results in a body mind split and an unconsciousness of full body intelligence. Letting go of “fighting gravity”, muscle tension softens. I experience the fluidity of grounded feet, softened belly and alignment of movement and breath.

In this 5Rhythms® playground we shall move with a new respect for ourselves and gravity. This is a waves level workshop, every body is welcome!

Anlassbeschreibung

Jeder Mensch erlebt diese geheimnisvolle und unsichtbare Kraft anders. Dennoch haben wir alle einen Schwerpunkt oder ein Hara auf der Ebene unseres Kreuzbeins.

Die Wahrnehmung meines Körpergewichts in meinen Füßen und meines Gefühls der Schwerkraft in meiner Mitte ist eine Form der Meditation. Dieses Energiefeld durchdringt meine Knochen und kann im Körper durch Gleichgewicht, Schwung, Anziehung, Fallen/Steigen, Zusammenziehen & Ausdehnen gefühlt werden. Kämpfen und die Missachtung der Schwerkraft erzeugt Muster, die zu strukturellen Schmerzen führen, was zu einer Spaltung und Schwächung der gesamten Körperintelligenz führt. Lassen wir den „Kampf gegen die Schwerkraft” los, werden die Muskelspannungen weicher und der Muskelschmerz hört auf. Ich erlebe ein geschmeidiges Zusammenspiel zwischen Füssen, Bauch und die harmonische Ausrichtung von Bewegung und Atem.

In diesem 5Rhythms®-Bewegungslabor werden wir uns mit einem neuen Respekt vor uns selbst und der Schwerkraft bewegen. Dies ist ein waves level workshop, jeder Körper ist willkommen!

Guidance / Leitung

Erik Iversen

I’ve been a 5Rhythms® teacher and a practitioner of Hellerwork Structural Integration for 30 years. I’ve observed thousands of bodies, both in dancing and through the movement patterns I see in my bodywork practice.

Portrait von Erik Iversen
Erik Iversen
I am fortunate to have co-founded the very first 5Rhythms® Teacher’s Training in 1988, and just taught at the three most recent Teacher Training.
 

Ich bin seit 30 Jahren 5Rhythmen® Lehrer und praktiziere die strukturelle Integration nach Hellerwork. Ich habe Tausende von Körpern beobachtet, sowohl im Tanz als auch durch die Bewegungsmuster, die ich in meiner Praxis sehe. Ich habe das Glück, die allererste 5Rhythmen® Lehrerausbildung im 1988 mitbegründet zu haben, und habe auch an den drei letzten Teacher Trainings unterrichtet.

Practical Info

Times / Zeiten

Friday,
28. August, 19 – 22
Saturday,
29. August, 11 – 18
Sunday,
30. August, 10 – 16

Registration / Anmeldung

Susanna Dobos

Contact / Kontakt

Workshop fee / Kosten für den Workshop

280 CHF: (early bird until May 31, 2020)
320 CHF: full price
50 CHF: Friday only ‚open evening‘

Venue / Adresse

Volkshaus Zürich
Stauffacherstrasse 60
8004 Zürich