In die Auferstehung stolpern

Die erlösende Lust am Scheitern
Osterworkshop mit Live-Musik von Rainer Griefahn
Schweibenalp ob Brienz
Do 13. – Mo 17. April 2017

Kein Leben ohne Leiden. Was uns manchmal unerträglich erscheint, bekommt an Ostern eine ganz neue revolutionäre Umkehrung. Das Kreuz, das wie kein anderes Symbol menschliches Scheitern, Niederlage, Leiden und Tod verkörpert, wird mit der Auferstehung zum Symbol von Heilung, Glück und Liebe. Karfreitag und Ostersonntag stellen alles auf den Kopf. Die revolutionäre Botschaft lautet: Wer verliert, wird zum Gewinner. Was schwach erscheint, ist wahrhaft stark. Das Unvollkommene ist perfekt. Aus Wunden werden Diamanten.
Wenn wir Leiden, Scheitern und Frustrationserfahrungen schon nicht aus der Welt schaffen können, warum sich dann nicht mit diesen Dämonen anfreunden? Wir wagen in diesem Workshop eine innere Revolution, wenn wir mit offenen Armen dem Kreuz und seinen dunklen Schatten­bot­schaften entgegentanzen. Wie bewegen mich diese Kräfte? Wie wirken sie körperlich?
Wenn wir sie liebend und leidenschaftlich umarmen, entpuppen sie sich womöglich als unser grösstes Glück. Weil wir mit ihnen wirkliche Auferstehung erleben können: rainer-klavier-edelMitten im Scheitern in die Freiheit stolpern, die immer schon da war.

Rainer Griefahn wird unseren Auf­er­stehungs­tanz mit seiner herz­vollen Live-Musik kraft­voll unter­stützen.

Zum Kursort

Die Magie der Schweibenalp mit ihrer Alleinlage auf 1100 m Höhe direkt über den Giessbachfällen umgeben von majestätischen Bergen entfaltet in diesen Frühlingstagen ihre ganze Fülle und Kraft.

Beginn

Gründonnerstag, 13. April 2017, bis 18.00 Uhr einchecken.
18.00 Uhr Abendessen
20 Uhr Tanzsession

Ende

Ostermontag, 17. April 2017, nach dem Mittagessen, das um 13.00 Uhr stattfindet

Mitbringen

  • Warme Bekleidung für ein nächtliches Feuerritual
  • Leichte Tanzkleidung

Kosten für das Seminar

(exkl. Unterkunft und Verpflegung)
600.- SFR (Ermässigung für Nicht-/Geringverdienende siehe Anmeldebedingungen)

Anmeldung zum Seminar

Bis 3. April 2017 mit dem Anmeldeformular.


Kosten für Unterkunft und Verpflegung (Vollpension)

Schweibenalp im Frühling

Für die gesamte Kursdauer:

  • Einzelzimmer CHF 520.–
  • Doppelzimmer CHF 420.–
  • Mehrbettzimmer CHF 380.–

Die Kosten für Unterkunft und Verpflegung sind direkt auf der Schweibenalp zu bezahlen.
Zimmerreservation: Die Seminarverwaltung auf der Schweibenalp vergibt entsprechende Zimmerwünsche in der Reihenfolge der Anmeldungen.

Adresse und Kontakt

Zentrum der Einheit Schweibenalp, Postfach, 3855 Brienz
Telefon: +41 (0)33 952 20 00
Fax: +41 (0)33 952 20 09
Mail: info@schweibenalp.ch
Web: schweibenalp.ch

Anreise zur Schweibenalp

Wir empfehlen die Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln. Auf der Schweibenalp stehen nur sehr begrenzt Parkmöglichkeiten zur Verfügung und im Winter sind Schneeketten nötig.

Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln

Zuganreise via Luzern oder Bern nach Brienz. Vom Bahnhof Brienz weiter mit dem Postauto «Axalp» bis zur Haltestelle «Bramisegg». Reiserouten und Fahrplan unter: sbb.ch. Von der Haltestelle Bramisegg holen wir dich gerne gratis ab. Zu Fuss ist es ein Weg von ca. 800m (ca. 15 min) durch den Wald.
Für den Transfer direkt vom Bahnhof Brienz berechnen wir eine Gebühr von CHF 30.– pro Fahrt. Bitte Transfer frühzeitig vereinbaren.

Anreise mit dem Auto

Autobahnausfahrt A8 Brienz / Giessbach / Axalp, dann Richtung Axalp den Berg hinauf bis zum Restaurant «Bramisegg». Rechts die Nebenstrasse etwa 800m durch den Wald fahren. An der Wegzweigung rechts bleiben.

Es ist auch möglich, das Fahrzeug in Brienz zu parken und mit dem Postbus oder unserem Abholdienst auf die Schweibenalp zu kommen.