Healing Broken Bodies

Die Verwandlung von Wunden in Perlen
Haus Hollerbühl im Südschwarzwald
Do 04. – So 07. Mai 2017

Kein Körper ist frei von körperlichen und psychischen Verletzungen. Auch wenn es schmerzt, ihnen ungeteilte Aufmerksamkeit zu schenken, können in diesem Liebesprozess ungeahnte Kräfte freigesetzt werden. Wenn wir in diesem Workshop in Tanz, Ritual, Gesang die eigenen Verletzungen achtsam und liebevoll umarmen, wecken wir den inneren Heiler in uns. Er besitzt die Fähigkeit, Wunden in Perlen zu verwandeln. Gemeinsam erschaffen wir ein heilendes Energiefeld, in dem wir die frei werdenden Kräfte aus unserer eigenen Heilung zur Heilung für unsere MittänzerInnen nutzen können.

Zum Kursort

Dieser Heilungsprozess wird durch die ruhige, intime und kraftspendende Atmosphäre vom Seminarhaus Hollerbühl unterstützt.hollerbuehl-seminarraum Uns erwartet ein heller, liebevoller, weitgehend baubiologisch umgebauter Bauernhof in einem stillen Schwarzwälder Weiler, umgeben von Wiesen und Wäldern, deren friedvolle und starke Energie wir in einer Outdoor-Session für die Transformation unserer Wunden nutzen werden.
Die TeilnehmerInnenzahl ist auf max 28. TänzerInnen begrenzt.

Beginn

Donnerstag, 04. Mai 2017, bis 18:00 Uhr Ankunft und Einchecken
Abendessen um 18.30 Uhr mit anschl. Tanzsession

Ende

Sonntag, 07. Mai 2017, nach dem Mittagessen (ca. 14:00 Uhr)

Kosten für das Seminar

(exkl. Unterkunft und Verpflegung)
CHF 450.-

Anmeldung zum Seminar

Anmeldung bis 24. April 2017 mit dem Anmeldeformular.

Die TeilnehmerInnen erhalten kurz vor Seminarbeginn eine Anreisebeschreibung, die TeilnehmerInnenliste zur möglichen Bildung von Fahrgemeinschaften sowie nähere Infos zum Workshop.
Bitte bei der Anmeldung im Nachrichtfeld angeben, mit welchem Verkehrsmittel die Anreise erfolgt und ob noch freie Plätze im Auto zur Bildung einer Fahrgemeinschaft zur Verfügung stehen.


Kosten für Unterkunft und Verpflegung (Vollpension)

hollerbuehl

  • Einzelzimmer: € 296.-
  • Doppelzimmer: € 264.-
  • Mehrbettzimmer (Empore): € 210.-

Unterkunfts- und Verpflegungskosten werden am Seminarort in Euro bezahlt.

Zimmerreservation:

Das Seminarhaus nimmt die Anmeldungen zur Unterkunft direkt entgegen und vergibt die Schlafplätze in der Reihenfolge der Anmeldungen.

Adresse und Kontakt

Seminarhaus Hollerbühl bei St.Blasien (Südschwarzwald)
Schmalenberg 20
D-79875 Dachsberg
Tel.: 0049 (7672) 90 62 59
Fax: 0049 (7672) 90 63 82
E-Mail: mail@hollerbuehl.de
Web: hollerbuehl.de

Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln

Mit der Bahn

Mit der S-Bahn von Zürich bis Waldshut oder mit der Höllentalbahn ab Freiburg bis Seebrugg (am Schluchsee)

Mit dem Bus

ab Seebrugg bis St. Blasien (Busbahnhof) (Nr. 7319)
ab Waldshut (Busbahnhof) bis St. Blasien (Busbahnhof). Der Transfer vom Busbahnhof St.Blasien nach Schmalenberg mit dem Taxi kostet ca. € 20.–.
Die kostenfreie Nummer für den Taxiruf lautet: +49 (800) 472 0 472.
Bus-und Bahnverbindungen können über bahn.de gefunden werden.

Mit dem Auto

Von der Schweiz: über Koblenz (AG), Grenzübertritt nach Waldshut. Von dort auf der B 500 Richtung Titisee-Neustadt nach Häusern: dort Richtung St. Blasien abbiegen, auf der Umgehungsstrasse von St.Blasien Richtung Dachsberg (2,5 km bergan) am Sägewerk links nach Dachsberg abbiegen (2,6 km), rechts Gaststätte Klosterweiherhof, dort links nach „Schmalenberg, Höll/Bildstein“ abbiegen (kleines Schild), nach 1000 m im Ort in der Linkskurve liegt Nr. 20 rechts unterhalb der Strasse.