Willkommen

zum Tanz der Tanz der 5Rhythmen nach Gabrielle Roth

„Die 5 Rhythmen gehen über das Tanzen hinaus: Bewegung ist unsere Medizin und unsere Meditation. Zusammen schälen wir unseren wahren Kern frei, legen unsere Masken ab und tanzen bis wir verschwinden“
Gabrielle Roth

Wer bin ich wirklich jenseits von dem, was ich tagtäglich nach aussen präsentiere, um geliebt zu werden? Den eigenen Körper wie ein Kind dem freien Tanz zurückzugeben, nichts verstehen zu müssen, und nur der eigenen Intuition zu trauen, schenkt immer neue Erfahrungen von Ganzheit und Vollständigkeit. Tanzdichganz ist eine Einladung, mit der heilenden Kraft der 5 Rhythmen den eigenen Körper als besten Lehrer und wirksamsten inneren Heiler zu entdecken.

Mit herzlichen Tanzdichganz-Grüssen

Andreas Tröndle

Aktueller Workshop

Portraits der Emotionen

5 Rhythmen- Heartbeatworkshop und Feuerlaufen
Fr 18. – Mo 21. Mai 2018 an Pfingsten
auf der Schweibenalp ob Brienz

An diesem Pfingstworkshop lassen wir es brennen. Wir entzünden in uns im freien Tanzen und mit zwei speziellen Feuerlaufritualen die wilde Lust an einem verletzlichen Leben, das wir noch als Kinder fühlen durften. Vielleicht wirst du mit einem deiner tiefsten Herzenswünsche vor dem glühenden Feuer stehen und dein Herz bis zum Halse pochen spüren, bevor du den ersten verletzlichen Schritt mitten hinein in die rote Glut wagst. Ein Schritt, der das Herz in seiner ganzen Verletzlichkeit so stark werden lässt, dass es sich auch den grössten inneren Angstdämonen in den Rachen legen kann. Dann werden Urkräfte in uns frei gesetzt, die auch die härtesten Ego-Ritterrüstungen um unser fühlendes Herz verbrennen lassen. … weiterlesen

Newsletter


Auch wenn der Winter uns in diesen Tagen mit den letzten Schneeflocken einen letzten Gruss aus seiner grossen Stille schickt, so scheint mir aus den ersten zarten Frühlingsknospen in diesem Jahr ein besonders kraftvoller und lebendiger Saft zu treiben: so unendlich wild und voller starker Möglichkeiten. Vielleicht wirkt dieses Frühlingserwachen aber auch nur deswegen so stark in mir, weil ich mich seit ein paar Monaten so richtig verliebt fühle. Dabei ist es keine Beziehung im aussen, die mich dermassen fasziniert. Nein, das Liebesglück beschert mir -so banal es klingen mag- mein eigenes Tanzen. Ich halts kaum einen Tag ohne bewusste Bewegung aus und tanze bei meinen 5 Rhythmen-Lehrer-KollegInnen oder ganz alleine in meiner Wohnung, was das Zeug hält. (mehr …)