Willkommen

zum Tanz der Tanz der 5 Rhythmen nach Gabrielle Roth

„Die 5 Rhythmen gehen über das Tanzen hinaus: Bewegung ist unsere Medizin und unsere Meditation. Zusammen schälen wir unseren wahren Kern frei, legen unsere Masken ab und tanzen bis wir verschwinden“
Gabrielle Roth

Wer bin ich wirklich jenseits von dem, was ich tagtäglich nach aussen präsentiere, um geliebt zu werden? Den eigenen Körper wie ein Kind dem freien Tanz zurückzugeben, nichts verstehen zu müssen, und nur der eigenen Intuition zu trauen, schenkt immer neue Erfahrungen von Ganzheit und Vollständigkeit. Tanzdichganz ist eine Einladung, mit der heilenden Kraft der 5 Rhythmen den eigenen Körper als besten Lehrer und wirksamsten inneren Heiler zu entdecken.

Auf dieser Seite findest Du eine Auflistung der nächsten Anlässe, eine aktuelle Workshop-Ausschreibung und den Newsletter.

Mit herzlichen Tanzdichganz-Grüssen

Andreas Tröndle

Workshop-Ausschreibung

Tanzend tausend Tode sterben

Löwenzahnschirm weggeblasen

„Es ist unser Irrtum, daß wir den Tod in der Zukunft erwarten. Er ist zum großen Teil schon vorüber. Was von unserem Leben hinter uns liegt, hat der Tod.“Seneca, 4 v.Chr. – 65 n. Chr.

Dieser 5-Rhythmen-Workshop ist eine spezielle Einladung, das Hineinsterben ins Leben zu üben. Der Tod verlangt nur eines: die Bereitschaft, ohne Wenn und Aber alles loszulassen. Ihm in die Augen zu schauen und zu sagen: „Dein Wille geschehe“. Sich der unkontrollierbaren Leere hinzugeben ist ein freier Fall ins Nichtwissen. Es braucht Mut, Pläne und Erwartungen aufzugeben und demütig mit leeren Händen dazustehen. Diese Hingabe ist ein körperlicher Vorgang, den wir vor allem im Chaos-Rhythmus erforschen. weiterlesen

Newsletter

Verletzlich tanzen

Andreas TröndleLiebe Tanz-FreundInnen.
Seit einem halben Jahr bin ich als 5 Rhythmen-Lehrer wieder „im Dienst“. Oft kommt es mir vor, als würde ich erst kleine und wacklige Schritte auf dem unbekannten Weg des heilenden Kriegers unternehmen. So schnell sehe mich in alten Mustern und Komfortzonen handeln, von denen ich weiss, dass sie mir eher im Weg stehen. Ihre Grundwurzel ist immer die Gleiche: weiterlesen